Der Braune Mob e.V. | MEDIENBETRACHTUNG
362
page,page-id-362,page-child,parent-pageid-312,page-template-default,qode-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,capri child-child-ver-1.0.0,capri-ver-1.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

MEDIENBETRACHTUNG

Afrika in deutschen Medien und Schulbüchern

PDF DokumentPdf-Broschüre zum Download von Anke Poenicke
„Clowns im Hohlspiegel“

PDF DokumentDer Historiker und Afrikanist Jean-Alexander Ntivyihabwa über den SPIEGEL-Artikel „Afrika – der Fluch des Paradieses“
„SCHWARZ – BLACK – AFRO“

PDF DokumentWiderspiegelung eines Wortfeldes und die Konstruktion von Schwarz-sein im „Tagesspiegel“ – sehr lesenswerte wissenschaftliche Arbeit (Master Thesis) von Alanna Lockward

Berichterstattung im “Fall Potsdam”

Die Wortwahl im Bezug auf das Opfer des rassistisch motivierten Mordversuchs am 16.4. in Potsdam erfolgt in vielen Fällen politisch korrekt. Einzelne schwerere Patzer und die Reaktionen hierauf werden hier dokumentiert.

BILD-online vom 19.4.2006 – schwer rassistisches Vokabular


Delta-Radio am 17.4.2006 – vom Ausrutscher zur Einsicht


Rheinische Post Online am 17.4.2006 – Makel: dunkle Hautfarbe


Spiegel Online vom 17.4.: nicht dazugelernt

“Die Diener wurden häufig frech”

FR-online über das Schönreden der verbrecherischen Kolonialzeit im Internet. Unter anderem wird hier das Verlinken öffentlich-rechtlicher Sender-Webseiten auf revisionistische Kolonial-Homepages thematisiert.

HTML Dokument“Die Diener wurden häufig frech”Magazin „SPIEGEL“ findet rassistische Beleidigungen lustig

PDF Dokumentder braune mob e.V. über den Kampf um sprachliche Herrenrechte