Der Braune Mob e.V. | Wahl “Deutschlands bester Kanake”
244
post-template-default,single,single-post,postid-244,single-format-standard,qode-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,capri child-child-ver-1.0.0,capri-ver-1.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

Wahl “Deutschlands bester Kanake”

Wahl “Deutschlands bester Kanake”

Schön, dass sich manche Probleme von selbst erledigen:
Das woman-magazin wurde im April 2007 eingestellt.

Unfreiwillige Wahl zu “Deutschlands bester Kanake”durch das Woman-Magazin

woman_wahl_bAlle nicht-Arier über einen Kamm scheren, mit dem pauschalen Schimpfwort “Kanacke” zur Schau stellen und schön exotisieren: Deutschlands Frauenzeitschrift im Jahr 2006!

Das bekannte “Woman Magazin lobt derzeit den Wettbewerb “Deutschlands bester Kanake” aus. Unglaublich, aber leider keine Titanic-Satire. Zur Wahl stehen Karina Krawczyk, Wladimir Kaminer, Marc Terenzi, Gerald Asamoah, Fatih Akin, Vitali Klitschko, Charlotte Roche, Verona Pooth, Senait Mehari, Min-Khai Phan-Thi, also nicht etwa “nur” TürkInnen, sondern verschiedene Deutsche und solche, die unser Land immerhin reflektierter kulturell prägen, als das Woman-Magazin dies zu tun offensichtlich in der Lage ist.

Ein gutes Beispiel dafür, dass “Multikulti” auch als Schimpfwort herhalten kann, wenn es als verniedlichendes Argument für eine übel tendenziöse Aufmerksamkeits-Kampagne dient. Welchen Schaden der schlechte Scherz in einer Gesellschaft anrichtet, die hart daran arbeitet, Diskriminierung und Beleidigungen aufgrund von Hautfarbe oder Herkunft zu bekämpfen, ist für die Woman-MacherInnen anscheinend kein Thema.

Chefredakteurin WOMAN-Magazin: Christine Ellinghaus

G+J Woman Verlag GmbH
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel. +49 40/3703-7540
Fax +49 40/3703-5802

mails an: http://www.woman-magazin.de/kontakt.html

Tags: